KOHLRABI 

Kohlrabi (lat. Brassica oleracea var. gongylodes) auch Kolrabi, Kohlrübe, oder Rübkohl ist ein heimisches Knollengemüse, das im Gegensatz zu anderen Knollen oberflächlich wächst. Kohlrabi ist wegen der vielen enthaltenen Vitamine äußerst gesund. Er hat einen fruchtigen bis leicht scharfen Geschmack. In der Küche kann man Kohlrabi zu den unterschiedlichsten Produkten wie Salat oder Suppe verarbeitet werden, er kann aber auch roh gegessen werden.

Kohlrabi


TIPPS FÜR DIE RICHTIGE ZUBEREITUNG 


1. Schälen 

Kohlrabi hat eine besonders dicke Schale, sie benötigen zum Schälen also ein Messer. Entfernen sie mit diesem grob die dicke Schale, und arbeiten sie anschließend mit einem Sparschäler nach. Wenn Kohlrabi nicht ordentlich geschält wird, hat er eine leicht holzige und fasrige Konsistenz. Entfernen sie also so viel von der Schale wie nötig ist. 

2. Schneiden 

Sie können Kohlrabi ganz unterschiedlich schneiden, je nachdem wie sie das Kohlrabigemüse zubereiten wollen. Wenn sie die Knolle Kochen wollen, dann sollten sie den Kohlrabi in Würfel oder Stäbchen schneiden, wenn sie ihn hingegen braten wollen, empfiehlt sich das Schneiden in Scheiben. 

3. Kochen 

Bevor sie den Kohlrabi kochen, müssen sie ihn unbedingt schälen. Schneiden sie das Kohlrabigemüse anschließend in kleine Stücke du geben sie diese in das gesalzene Kochwasser. Wenn sie sich fragen sollten wie lange sie Kolrabi kochen müssen, so lässt sich diese Frage leicht beantworten. Die Garzeit von Kohlrabi beträgt in der Regel 15-20 min. Sie können mit dem klassischen Gabeltest überprüfen ob ihr Gemüse schon gar ist. 

4. Braten 

Wenn sie Kohlrabi braten wollen, so sollten sie ihn vorher schälen und anschließend in ungefähr 1 cm dicke Scheiben schneiden. Braten sie das Kohlrabigemüse anschließend für ca. 5 min auf jeder Seite. Bis er goldbraun ist. Alternativ können sie zum Olivenöl auch Magarine verwenden. 

5. Einfrieren 

Natürlich können sie Kohlrabi auch einfrieren. Schälen sie dafür das Kohlrabigemüse vorher, schneiden sie es in kleine Stücke, und blanchieren sie diese für ca. 1-3 min. In kochendem Wasser. Anschließend können sie die blanchierten Stücke in den Froster geben. Einige Hobbygärtner haben für sich herausgefunden, dass man Kohlrabi auch einfach so einfrieren kann, ohne ihn vorher zu blanchieren. 

6. Lagern 

Frischer Kohlrabi ist durchaus über mehrere Monate lang haltbar, wenn er richtig gelagert wird. Lagern sie ihr Kohlrabigemüse am besten an einem dunklen und kühlen Ort. Ihre Lagerungsstätte sollte nicht zu trocken sein, damit das frische Gemüse nicht vorzeitig austrocknet. Achten sie aber darauf, dass sich bei dem gelagerten Kohlrabi keine Staunässe bildet, dadurch drohen die Knollen zu faulen. 

7. Kohlrabi roh essen 

Kohlrabi eignet sich ganz besonders gut um roh gegessen zu werden. Die wertvolle Knolle gilt unter den Kohlgemüsen als jene die am leichtesten verdaubar ist. Rohe Kohlrabi schmeckt besonders gut als Carpaccio oder in Salaten. Wenn sie das Kohlrabigemüse roh essen hat das noch den Vorteil, dass der Großteil der enthaltenen Nährstoffe nicht zerstört werden. 


SO GESUND IST KOHLRABI 

Kohlrabigemüse ist nicht nur besonders reich an Vitaminen und Nährstoffen, sondern enthält daneben auch noch zahlreiche weitere gesunde Wirkstoffe. Kohlrabi gilt im Gegensatz zu anderen Kohlarten als sehr leicht verdaulich, da er im Darm nicht so viele Gase bildet. Besonders wichtige biologisch aktive Wirkstoffe im Kohlrabigemüse sind: 

Glucosinulate oder Senföle: Diese wirken stark antiviral und antibakteriel, und wirken außerdem anregend auf unser Immnsystem 

Magnesium: Kohlrabigemüse ist besonders reich an Magnesium das gut gegen Muskelkrämpfe hilft. 

Ballaststoffe: Ballaststoffe schützen uns vor Heißhungerattacken und unterstützen uns somit beim Abnehmen. 


Kann man auch die Kohlrabiblätter essen? 

Die Frage ob man Kohlrabiblätter auch essen kann, erübrigt sich sehr schnell, wenn man über deren Auswirkungen auf unsere Gesundheit informiert ist. Schon die Knolle der Pflanze ist reich an allen Nährstoffen, die Blätter enthalten jedoch ein Vielfaches davon. So findet sich in den Blättern zum Beispiel die doppelte Menge an Vitamin C, das zehnfache an Eisen und Kalzium, und bis zu 100 mal so viel Beta-Carotin wie in der Knolle. Wenn sie Kohlrabiblätter essen wollen, so können sie dies wie Spinat zubereiten. 


KOHLRABI IM GARTEN ANBAUEN 


Pflanzen 

Bevor sie Kohlrabi in ihren Garten pflanzen, sollten sie ihn auf der Fensterbank vorziehen. Geben sie. Kohlrabisamen benötigen für die Keimung mindestens eine Temperatur von 18 C. Die beste Zeit um die Hungen Pflänzchen in den Garten zu verfrachten ist ende Marz bis Mitte April. Achten sie beim Pflanzen darauf, dass sie einen Abstand von mindestens 50 cm einhalten. 

Pflege 

Kohlrabi ist im Gegenzug zu anderen Kohlsorten recht genügsam. Sie sollten jedoch auf eine regelmäßige Bodenfeuchte achten, da die Knolle bei längerer Trockenheit holzig wird. Häufig platzen die Knollen auch bei größeren Temperaturschwankungen auf. Dagegen können sie einfach den Boden mit etwas Mulch bedecken, dies schützt die Knollen. 

Ernten 

Sie können den Kohlrabi etwa 8-12 Wochen nach der Aussaat ernten. Bei der Ernte werden die äußeren Blätter des Kohlrabigemüse entfernt und nur die Herzblätter am Strunk behalten. Diese Blätter sind wahre Vitaminbomben. Bei der Ente sollten die Knollen etwa 8-12 cm groß sein. Die Erntezeit von Kolrabi kann je nach Witterung und Breitengraden variieren. Sie sollten sich beim Ernten deshalb nach der Größe der Knolle richten. 

Lagern 

Kohlrabi ist an einem kühlen und dunklen Ort relativ lange haltbar. Achten sie bei ihrer Lagerungsstätte jedoch darauf, dass diese nicht zu trocken ist, dass die Knollen ansonsten verholzen können. Auch sollte der Kohlrabi vor Staunässe geschützt werden. 


Bewerten sie diesen artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung, von: 5,00 von 5)

Loading...



Kommentare


Das könnte dich auch noch interessieren:

Knusprige Steckrüben Pommes
KNUSPRIGE STECKRÜBEN POMMESSteckrüben lassen sich ganz wunderbar zu Pommes verarbeiten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Gemüse Pommes sind Steckrüben[...]
Knusprige Kohlrabi Pommes aus dem Backofen
KNUSPRIGE KOHLRABI POMMES AUS DEM BACKOFENAus der Kohlrabi Knolle lassen sich ganz wunderbare Pommes Frittes zubereiten. Kohlrabi Pommes haben gegenüber[...]